Harry Luck

Neu: "Bamberger Reiter"

"Ja, ich bin ein Fan! Harry Luck hat eine ganz eigene unververwechselbare Schreibe in der deutschen Krimi-Landschaft."

(Klaus-Peter Wolf)

Neu: "Bamberger Reiter"
folgen Sie mir
auf facebook
Harry Luck
Patrone
Autor
Journalist
Termine
Bücher
archiv
Presse
Kontakt

Am 18. November erschienen: "Bamberger Reiter" - Premiere am 2. Dezember im Diözesanmuseum

Kommissar Horst Müller ermittelt wieder: Am 19. November 2021 erscheint der neue Franken-Krimi "Bamberger Reiter". Etwas Unglaubliches ist in der fränkischen Domstadt passiert: Der Bamberger Reiter wurde gestohlen. Und das ausgerechnet kurz vor dem Besuch des Papstes! Als wenig später ein Kunsthändler ermordet wird, der ein geheimnisvolles mittelalterliches Buch besaß und an einer spektakulären These über die Identität des Reiters forschte, kocht die Gerüchteküche beinahe über. Und Kommissar Horst Müller steht vor der unglaublichen Frage: Ist der Heilige Gral in Bamberg verborgen?

Die Buchpremiere findet am 2. Dezember 2021 um 19 Uhr im Diözesanmuseum Bamberg, Domplatz 5, statt.Der EIntrittspreis von 7 Euro kommt komplett der Familienstiftung Kinderreich zugute. Ticketreservierungen unter yvonne.hipp@erzbistum-bamberg.de. Livestream auf www. facebook.com/dioezesanmuseumbamberg

Die Main-Post schreibt  über "Bamberger Reiter": "Die Geschichte ist so spannend wie spektakulär."

Rezension der  "Bayerischen Staatszeitung": "Schlitzohrig-respektlos":

Buchtipp des Domradio: Achtung: Dieser Krimi ist ein echter Page-Turner. Unbedingte Lese-Empfehlung

HIer online bestellen!




Horst Müller ermittelt wieder!

Der fünfte Franken-Krimi 

Klappe, Action! Der Showdown der neuesten Folge des »Franken-Bullen« wird dramatischer als geplant. denn die Waffe des Fernsehkommissars ist echt – und die berühmte Krimiautorin Barbara Schauer, die das Drehbuch geschrieben hat und das Opfer spielen wollte, ist tot. Kommissar Horst Müller und seine Kollegin Paulina Kowalska tauchen ein in die bunte Welt des Schauspiels – und müssen feststellen, dass sich hinter den glitzernden Kulissen menschliche Abgründe auftun. Ein wunderbar ironischer Krimi über den Krimi!

"Die Romane von Harry Luck sind süffig wie Bamberger Bier und eine Liebeserklärung an die Stadt." (Tanja Kinkel, Bestseller-Autorin)

Erschienen am 20. Februar 2020

Ein Bericht über die Vorpremiere im Krimi-Bus  auf dem Bamberger Literaturfestival aus dem "Fränkischen Tag".

Porträt im "Fränkischen Tag" vom 17. Juni 2020

Bericht der "Main-Post" über die Lesung in der Kulturfabrik am 14. Oktober 2021-

Bestellen Sie das Buch am besten beim Buchhändler vor Ort! 

Auch Online sowie als E-Book erhältlich.


"Bamberger Seidla" ist der vierte Fall für Kommissar Horst Müller und spielt im Schlager-Milieu: Nach der Probe für eine Schlager-Show in der Bamberger Brose-Arena wird der populäre Fernsehmoderator Fabian Goldstein erschlagen. Die Mordwaffe ist das »Goldene Seidla«, ein Pokal, mit dem er für sein Lebenswerk geehrt werden sollte. Kommissar Horst Müller ermittelt mit seiner Kollegin Paulina Kowalska in der glitzerndsten aller Musikszenen – von heiler Welt keine Spur!

"Harry Luck zeigt mit 'Bamberger Seidla', dass Schlager und Krimi gut zusammenpassen: Spannende Unterhaltung und ein Schuss Humor. Hitverdächtig und mörderisch gut!" (Bernhard Brink, Schlager-Titan)

"Harry Luck erzählt bewährt unterhaltsam und gekonnt amüsant von Kommissar Müllers Ermittlungen, die etwas Licht hinter die selten gut ausgeleuchteten Kulissen des singenden Showgeschäfts bringen." (Fränkischer Tag)

"Sehr unterhaltsam, fast heimisch begleitet der Leser die Kriminalisten Müller und Kowalska bei ihren Ermittlungen." (Nürnberger Nachrichten)

"Mit viel Charme und Esprit hat Harry Luck seinen Krimi geschrieben." (Fränkischer Tag, Ausgabe Forchheim)

"Oft schmunzelt man bei der Lektüre, und wenn sie den leicht kauzigen aber sehr liebenswerten Kommissar Horst Müller kennen gelernt haben, dann wollen sie unbedingt auch die drei anderen Franken-Krimis von Harry Luck lesen." (domradio)

"Der Krimi um einen mit seiner Schlager-Prämie, einem vergoldeten Bierseidel erschlagenen Volksmusik-Star ist eine glänzende Parodie auf eine der einträglichsten deutschen Musikbranchen überhaupt – die glitzernde Schlagerwelt." (Musenblätter)

Die Premierenlesung fand am 27. September in der Buchhandlung Osiander in Bamberg statt. Weitere Lesungen unter der Rubrik "Termine"!

Hier gibt es das Buch online 




"Bamberger Zauber", der dritte Fall für Horst Müller und Paulina Kowalska, geht in die zweite Auflage. Kurz vor Beginn des Festivals »Bamberg zaubert« wird ein bekannter Puppenspieler tot in der Regnitz gefunden. Die Ermittlungen von Kommissar Horst Müller und seiner Kollegin Paulina Kowalska führen hinter die Kulissen von Magie und Zauberei und offenbaren Neid und Missgunst in der regionalen Kleinkunstszene. Und wieder einmal muss Kommissar Müller tief hineintauchen in die Abgründe der idyllischen Stadt.

"Mit einer Prise feinem Humor, einem gut gefüllten Seidla Skrurrilitäten, einer ganzen Schlachtschüssel voller fränkischer Innereien und das alles garniert mit schmackhaften Sinn für Wortspiele hat Luck einen Krimi aus dem Hut gezaubert, der einfach von der ersten bis letzten Seite bezaubert." (Fränkische Nacht)

"Harry Luck versteht es meisterhaft, verschiedene Handlungsstränge so zu verknüpfen, dass man auf jeder Seite unbedingt wissen will, wie es nun weiter geht. Damit zeigt der Autor, dass auch er fabelhaft zaubern kann. Er ist ein Geschichtenzauberer, der uns in seine Krimi-Welt einspinnt, so dass wir ihr nicht mehr entkommen können und wollen." (Domradio Köln)

"Ein Roman, der sich so appetitlich wegliest, wie man zum Rauchbier genüßlich einen Preßsack rot-weiß gelegt oder einen Gerupften vertilgt." (Musenblätter)

"Flott und kurzweilig." (Meinfrankenblues.de)

"Idylle mit Abründen" (Interview mit dem "Fränkischen Tag")

Bericht von der Premierenlesung auf nordbayern.de

Bericht über die Lesung in Litzendorf in der "Fränkischen Nacht"

Kaufen Sie im Buchhandel oder online!




Bamberger Fluch

Mein zweiter Franken-Krimi "Bamberger Fluch" ist erschienen:  

Ganz Bamberg spricht über den Hexenwahn: 400 Jahre nach Beginn der Verfolgungen kommt ein Film ins Kino, und eine Sonderausstellung ist geplant. Bei den Vorbereitungen dazu wird das Grab eines Hexenkommissars geöffnet, auf dessen Familie ein Fluch liegen soll. Kurz darauf wird ein Lokalreporter ermordet, der über die Ausstellung schreiben wollte. In den Verdacht von Kommissar Horst Müller und seiner Kollegin Paulina Kowalska gerät eine Ärztin, deren Heilmethoden für manche an Magie grenzen.

"Harry Luck kombiniert in seinem Krimi geschickt die Gegenwart mit der Vergangenheit und gräbt Interessantes aus." (Bayerischer Rundfunk)

"Ein klug durchdachter Plot mit Spannung und überraschenden Wendungen und eine sympathische Hauptfigur bescheren uns eine kurzweilige Lektüre." (Fränkische Nacht)

"Harry Luck lässt die heimatlichen Klischees links liegen und entwickelt aus der Stadtgeschichte eine spannende Handlung. Vergangenheit und Gegenwart treffen sich im Krimi 'Bamberger Fluch' in einer packenden Geschichte mit ironischen Dialogen, Wortwitz und einem überraschenden Ende." (Radio Bamberg)

"Harry Luck, der bereits in seinem erfolgreichen Krimi 'Bamberger Hörnla' über die oberfränkische Stadt geschrieben hatte, bleibt sich seiner humorvollen und augenzwinkernden Sichtweise auf das Geschehen treu." (nordbayern.de

"Augenzwinkernd und mordsspannend." (Fränkischer Tag)

"Voll spannend, dieser Krimi!" (Nordbayerischer Kurier)

"Im Schatten des Doms" (Autorenporträt in der  Süddeutschen Zeitung"

Infos über die nächsten Lesungen stehen unter der Rubrik Termine.

Hier online bestellen!




Mein erster Franken-Krimi "Bamberger Hörnla": 

Eine Musikerin der weltberühmten Bamberger Symphoniker stirbt auf der Bühne der Konzerthalle. Kommissar Horst Müller ist unter den Zuschauern und findet im Spind des Opfers einen geköpften Gartenzwerg. Als ein weiterer Mord geschieht, müssen der kauzige Kommissar und seine junge Kollegin Paulina Kowalska befürchten, dass ein verrückter Serienkiller unterwegs ist.

"Harry luck hat mit seinem spannenden Franken-Krimi einen Volltreffer gelandet. Das mit flotter Feder geschriebene Werk strotzt nur so von Lokalkolorit. Horst Müller und seine junge Kollegin Paulina Kowalska sind ein köstliches Gespann, das mit skurrilen Einfällen an die Ermittlungen geht." (Fränkischer Tag)

"Exkurse ins Lokalkolorit - auch in das Innenleben einer oberfränkischen Schrebergarten-Kolonie - machen das Buch zu einer unterhaltsamen leichten Lektüre, die dem Leser manches Schmunzeln aufs Gesicht zaubern werden." (Frankenpost)

"Ein echter Pageturner, spannend und witzig." (Domradio)

""Ein Muss für alle Bamberger Symphoniker und ihre Fans." (Das Orchester)

"Den Leser erwartet eine humorvolle Kombination aus fränkischem Witz mit Bamberger Charme und nicht zu vergessen Mord. Mit 'Bamberger Hörnla' gelingt es ihm, das idyllische Bamberg in Worte zu verpacken und es mit dem ein wenig zu korrektem, aber sympathischen Kommissar Müller zu verbinden. Ein gelungenes Debüt, das Lust macht auf mehr." (nordbayern.de)

Jetzt bestellen!




Der Bibel-Thriller "Versuchung" ist jetzt als Taschenbuch erhältlich!

Als der jungen Journalistin Eva Röller geheime Informationen zugespielt werden, wittert sie die ganz große Story. Doch was sie daraufhin recherchiert, ist noch viel brisanter, als sie es sich hätte träumen lassen: Es geht um das gesamte Wissen der Menschheit.

Der Konzern SkyCorp ist zu einem alles beherrschenden Monopolisten geworden: Computer, Internet, Mobilfunk, Datenbanken, Suchmaschinen – die digitale Welt ist fest in SkyCorps Hand. Die junge Berliner Journalistin Eva Röller bekommt den Auftrag, über den Chef Marc Donnelly ein Porträt zu schreiben. Als sie beginnt, Fragen über eine längst überfällige neue Software-Version eines Suchprogramms zu stellen, überschlagen sich plötzlich die Ereignisse. Sie wird entführt und niedergeschlagen, irgendjemand scheint es auf die Dokumente abgesehen zu haben, die ein Informant ihr zugesteckt hat. Doch Eva lässt sich nicht einschüchtern. Sie stößt auf einen geheimnisvollen Hintermann, der behauptet, den Code für das Suchprogramm programmiert zu haben. Mit ihm hätte man Zugriff auf sämtliche Datenbanken und jemals abgespeicherten Informationen im Netz – man wäre allwissend. Doch welchen Preis zahlt man für dieses umfassende Wissen? Ist es Eva so viel wert, dass sie dafür ihre berufliche und private Existenz aufs Spiel setzt? Und kann sie ihren Freund Adam überzeugen, ihr zu helfen?

"Spannend und unterhaltsam wird die Geschichte von Adam und Eva in die nahe Zukunft übertragen. Amüsant zu lesen." (Evangelisches Sonntagsblatt)

"Harry Luck erzählt die Genesis in Thriller-Manier" (Gong)

"Sie sollten nicht der Versuchung widerstehen, diesen höchst unterhaltsamen Roman zu lesen." (Remscheider General-Anzeiger)

Die Taschenbuchausgabe ist 2017 erschienen und kann für 9,99 Euro bestellt werden. 

Jetzt auch als E-Book!


Das Spießer-Buch gibt es jetzt in einer neuen E-Book-Version:

"Das Lexikon der uncoolen Dinge"

Kurzarmhemdenträger, Opelfahrer, Filterkaffeetrinker? Für coole Trendsetter sind das alles Spießer. Doch was spricht eigentlich gegen ein bisschen Spießigkeit? Dies ist die Aufforderung zum gepflegten Uncoolsein, ein Bekenntnis zur Schrankwand im Wohnzimmer, zu ZDF und Eierlikör. Ein Plädoyer von Apfelschorle bis Zahnputzbecher quer durch den Schrebergarten mit Humor und Selbstironie für die Rehabilitierung jener Spießigkeiten, die den Alltag lebenswert machen.

"Die neue Spießer-Bibel" (Kölner Express)

"Am Ende der kurzweiligen Lektüre ist wohl jeder Leser überzeugt: Uncool sein kann manchmal richtig cool sein." (Remscheider General-Anzeiger)

"Das ist alles spießig, sagt jedenfalls Harry Luck und tut das auf eine witzige, unterhaltsame Art. Die einzelnen Geschichten sind wunderbar geeignet fürs Zwischendurch-Lesen und für die kleine Portion Humor zum Mitnehmen." (Fränkischer Tag)

"Wandern, Minigolf und Mittagsschlaf - die schönsten Dinge der Welt sind nun mal spießig. Ein Hoch auf die Ode an die Spießigkeit in diesem Buch." (Manuel Andrack, Ex-Harald-Schmidt-Sidekick)

Hier geht's zum Video-Trailer mit Manuel Andrack.

Interview in der "Welt" und in der "Stuttgarter Zeitung"

Interview in der "B.Z. am Sonntag"

Interview auf cicero.de

Porträt im Obermain-Tagblatt

Interview im Remscheider General-Anzeiger

Beitrag in "Welt-Kompakt" (München)

Hier online bestellen

 .


Wiesn Feuer

O'zapft is: Rechtzeitig zum Oktoberfest ist mein Krimi "Wiesn Feuer" in einer neuen Ausgabe erschienen. 

Eine tödliche Bedrohung liegt über der Wiesn:  Jahrzehnte nach dem Bombenanschlag auf dem Münchner Oktoberfest kündigen Unbekannte wieder ein verheerendes Attentat an. Doch die Verantwortlichen wollen die Gefahr lieber unter der Decke halten und lehnen strikt eine Absage des größten Volksfestes der Welt ab. Auch der Münchner Lokalreporter Frank Litzka recherchiert und spricht mit den Opfern von damals. Dabei kommt er einer Gruppe Rechtsradikaler auf die Spur. Handelt es sich nur um verwirrte Spinner oder gefährliche Terroristen? Zur gleichen Zeit landet auf dem Schreibtisch von Kriminalhauptkommissar Jürgen Sonne die Akte eines ungelösten Falls: der “Wiesn-Mord"". Es ist schon einige Jahre her, dass eine junge Frau getötet wurde - sie hat damals als Bedienung auf dem Oktoberfest gearbeitet.

"Harry Luck greift nicht nur ins pralle Leben, sondern schöpft auch aus dem Schatz seiner unmittelbaren Erfahrungen." (Welt am Sonntag)

"Ein dramaturgisch perfekt gebauter, gut recherchierter und fesselnder Krimi. Die Dialoge sind ausgezeichnet. Ein echter Page-Turner." (Süddeutsche Zeitung)

"Ein absoluter Spannungskünstler ist der Krimiautor Harry Luck." (Bayerischer Rundfunk)

"Lucks Spezialität sind Akribie bei der Beschreibung der Polizeiarbeit und grenzenlose Phantasie bezüglich schlimmer Dinge, die hochrangige Politiker anstellen." (Die Welt)

224 Seiten, Allitera Verlag, 9,90 Euro, hier online bestellen


Impressum
Datenschutz
Links